1. November: Demonstration "Glücklich ohne Überwachung" in Frankfurt

Glücklich ohne Angst

(Frankfurt/Main)  Die Piratenpartei Deutschland ruft am 1. November 2014 zu einer  Demonstration unter dem Motto »Glücklich ohne Überwachung« auf.  Hintergrund ist der andauernde Überwachungsskandal, der immer weitere Formen annimmt. Die Versammlung fängt um 12 Uhr am Frankfurter Hauptbahnhof mit einer Auftaktkundgebung an. Nach einem Demonstrationszug findet um 14:30 Uhr eine Abschlusskundgebung mit Reden und Live-Musik an der Hauptwache statt. Im Anschluss wird ab 19 Uhr eine Kryptoparty veranstaltet. Bei dieser wird »digitale Selbstverteidigung«, also der praktische Umgang mit Verschlüsselungssoftware, vermittelt.

Volker Berkhout, Vorsitzender der Piratenpartei Hessen, erklärt hierzu: »Der Abbau der grundgesetzlich garantierten Rechte schreitet immer weiter voran. Letzter Höhepunkt des unsäglichen Skandals war das Programm  ›Eikonal‹. Hier wurde bekannt, dass Daten am Kommunikationsknotenpunkt  DE-CIX in Frankfurt - einem der wichtigsten Internetknoten weltweit - über Jahre hinweg vom BND abgegriffen wurden. Diesem Kontrollwahn muss endlich Einhalt geboten werden. Wir wollen glücklich ohne Überwachung leben!«

Bündnispartner:

Geplanter Ablauf:

  • 12 Uhr: Auftaktkundgebung am Hauptbahnhof Ecke Kaisersack. Redner:
    • Stefan Körner, 1. Vorsitzende der Piratenpartei Deutschland
    • Katharina Nocun, ehemalige Politische Geschäftsführerin der Piratenpartei Deutschland
  • 13 Uhr: Demonstrationszug. Route:
    • Kaiserstraße → Osten bis Gallusanlage. Gallusanlage entlang → Norden bis Opernplatz  
      Weiter  über die große Bockenheimer Straße → Osten. Am Goetheplatz → Süden bis  Roßmarkt  Von dort Roßmarkt → Norden bis Katharinenpforte. Weiter durch  die Katharinenpforte → Süden bis Bleidenstraße. Dort Bleidenstr. → Osten  über Töngesgasse bis Hasengasse. Dort Hasengasse → Süden über Domstraße  bis Braubachstraße. Dann die Braubachstraße → Westen bis Eingang  Römerberg.
      Weiter über Bethmannstraße → Westen bis Kornmarkt dort → Norden über Kornmarkt und Katharinenpforte bis Hauptwache
      Gesamtstrecke 3,7 km
  • 14:30 Uhr: Abschlusskundgebung an der Hauptwache mit Reden, Infoständen, Livemusik und Kunstaktionen. Redner:
    • Dona Carmen, Thema: Registrierung von Prostituierten
    • Amnesty International Frankfurt, Thema: Zensur und Inhaftiertung von Bloggern
    • Die Partei Hessen, Rede zur Lage der Nation
    • Volker Berkhout, Vorsitzender Piratenpartei Hessen
    • Knut Bänsch, Thema: Demokratie und Freiheit

Kryptoparty
Wann: 19.00 Uhr
Wo: Die  Zentrale Coworking | Berger Str. 175, 60385 Frankfurt (Bornheim) | über  Berger Kino, direkt an der U-Bahn-Station Bornheim-Mitte
Veranstaltet wird diese vom Bündnispartner "".

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1 (216 Bewertungen)

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.